Rücktrittsrecht

 

 

Artikel 6 - Widerrufsrecht

 

Bei Lieferung von Produkten:

Beim Kauf von Produkten hat der Verbraucher die Möglichkeit, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen aufzulösen. Diese Bedenkzeit beginnt am Tag nach Erhalt des Produkts durch den Verbraucher oder einen vom Verbraucher im Voraus benannten und dem Unternehmer mitgeteilten Vertreter.

Während der Bedenkzeit wird der Verbraucher das Produkt und die Verpackung sorgfältig behandeln. Er wird das Produkt nur insoweit auspacken oder verwenden, als dies erforderlich ist, um zu beurteilen, ob er das Produkt behalten möchte. Wenn er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, schickt er das Produkt mit allen gelieferten Zubehörteilen und – wenn dies zumutbar ist – im Originalzustand und in der Originalverpackung gemäß den angemessenen und klaren Anweisungen des Unternehmers an den Unternehmer zurück.

Möchte der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen, ist er verpflichtet, dies dem Unternehmer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware mitzuteilen. Der Verbraucher muss dies per E-Mail bekannt geben. Nachdem der Verbraucher erklärt hat, dass er von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte, muss der Kunde das Produkt innerhalb von 14 Tagen zurücksenden. Der Verbraucher muss die rechtzeitige Rücksendung der gelieferten Ware nachweisen, beispielsweise durch einen Versandnachweis.

Wenn der Kunde nach Ablauf der in den Absätzen 2 und 3 genannten Fristen nicht mitgeteilt hat, dass er von seinem Widerrufs- oder Widerrufsrecht Gebrauch machen möchte. das Produkt nicht an den Unternehmer zurückgegeben hat, ist der Kauf eine Tatsache.

 

 

 

Artikel 7 - Kosten bei Widerruf

Wenn der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht Gebrauch macht, gehen die maximalen Kosten der Rücksendung zu seinen Lasten.

Wenn der Verbraucher einen Betrag bezahlt hat, wird der Unternehmer diesen Betrag so schnell wie möglich, spätestens jedoch 14 Tage nach dem Widerruf, zurückerstatten. Voraussetzung hierfür ist, dass das Produkt bereits beim Web-Händler zurückerhalten wurde oder ein schlüssiger Nachweis über die vollständige Rücksendung vorgelegt werden kann. Die Rückzahlung erfolgt über dieselbe Zahlungsmethode, die der Verbraucher verwendet, es sei denn, der Verbraucher stimmt einer anderen Zahlungsmethode ausdrücklich zu.

Bei Beschädigung des Produkts durch unvorsichtige Behandlung durch den Verbraucher haftet der Verbraucher für einen etwaigen Wertverlust des Produkts.

Bei Verlust während des Transports oder Beschädigung während des Transports wird Ihnen der Kaufpreis nicht zurückerstattet. Der Versand der Produkte erfolgt auf eigene Gefahr. Wir geben Ihnen daher auch die Möglichkeit, das zurückzusendende Produkt an unsere Adresse in Doetinchem zu liefern.

Der Verbraucher kann nicht für die Wertminderung des Produkts haftbar gemacht werden, wenn der Unternehmer nicht alle gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zum Widerrufsrecht erteilt hat, dies muss vor Abschluss des Kaufvertrags erfolgen.

 

 Artikel 8 – Ausschluss des Widerrufsrechts

 

Produkte, die Sie über diesen Webshop kaufen, werden gemäß der von Ihnen eingegebenen Spezifikation maßgefertigt. Das Widerrufsrecht besteht daher nicht. Der Verkauf ist nach erfolgreicher Zahlung endgültig. Weitere Informationen finden Sie in Artikel 8.

 

Der Unternehmer kann das Widerrufsrecht des Verbrauchers für Produkte wie in den Absätzen 2 und 3 beschrieben ausschließen. Der Ausschluss des Widerrufsrechts gilt nur, wenn der Unternehmer dies im Angebot mindestens rechtzeitig zum Abschluss des Vertrages erklärt hat.

Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich für Produkte:

die vom Unternehmer gemäß den Spezifikationen des Verbrauchers erstellt wurden;

die eindeutig persönlicher Natur sind;

die naturgemäß nicht zurückgegeben werden können;

die schnell verderben oder altern können;

deren Preis Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat;

für einzelne Zeitungen und Zeitschriften;

für Audio- und Videoaufzeichnungen und Computersoftware, deren Siegel der Verbraucher gebrochen hat

für Hygieneprodukte, deren Siegel der Verbraucher gebrochen hat.

Ausschluss des Widerrufsrechts ist nur möglich für Dienstleistungen:

in Bezug auf Unterkunft, Transport, Restaurantbetrieb oder Freizeitaktivitäten, die an einem bestimmten Datum oder in einem bestimmten Zeitraum durchgeführt werden sollen;

deren Lieferung mit ausdrücklicher Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Bedenkzeit begonnen wurde;

in Bezug auf Wetten und Lotterien.

.